Die Oberschule Kloster Barthe

Konzept

Die Schule Kloster Barthe möchte einerseits durch die Einrichtung der Oberschule die Chance der Neugestaltung der Schule nutzen während sie andererseits an Bewährtem und Erhaltenswertem festhält.
Die Oberschule Kloster Barthe wird als Schule ohne gymnasiales Angebot geführt, wobei ein fließender Übergang vom jahrgangsbezogenen in den überwiegend schulzweigspezifischen Unterricht erfolgt.
Als wesentlichen Vorteil dieser Schulform sehen wir die Möglichkeit eines längeren gemeinsamen Lernens ohne zu frühe Selektion in Schulformen. Damit wird den von der Grundschule kommenden Schülerinnen und Schülern ein sanfterer Einstieg in die weiterführende Schule gewährleistet, der Leistungsdruck genommen und Raum für Entwicklungsmöglichkeiten gegeben.  Erst später werden die Schülerinnen und Schüler individuell nach ihren Stärken und Begabungen getrennt und setzen Schwerpunkte, sodass sie ihren Bildungsweg gezielter sowohl berufs- als auch studienbezogen gestalten können.
Hier wird auch dem Umstand Rechnung getragen, dass der Stellenwert im Bereich Berufsorientierung/ Berufsbildung an unserer Schule außerordentlich hoch ist und Konzepte für die Schulformen entwickelt wurden, die sich erfolgreich bewährt haben und unbedingt erhalten werden sollen.

Die Oberschule Kloster Barthe soll

  • ihren Schülerinnen und Schülern optimale Bildungschancen ermöglichen.
  • Unterricht bieten, in dem lernschwächere und lernstärkere Schüler größtmögliche individuelle Lernerfolge erzielen.
  • für Schüler mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen und Lernfähigkeiten ein differenziertes Unterrichtsangebot bereithalten.
  • Schülerinnen und Schüler auf den Übergang auf weiterführenden Schulen vorbereiten und sie so qualifizieren, dass sie diesen Bildungsanschluss erfolgreich gestalten können.
  • durch vielfältige Maßnahmen zur Berufsorientierung und beruflichen Bildung eine überlegte Berufswahlentscheidung ermöglichen.

 

Grafik_Oberschulkonzept

Abschlüsse

An der Oberschule Kloster Barthe können alle Abschlüsse erworben werden, die zu einer Fortsetzung des Bildungsweges in einer beruflichen Vollzeitschule, in der gymnasialen Oberstufe oder der beruflichen Ausbildung berechtigen.

 Hauptschulabschluss nach Klasse 9

  • H10
  • Ausbildung
  • Berufsfachschule

Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss

  • Ausbildung
  • Berufsfachschule

Sekundarabschluss I – Realschulabschluss

  • Ausbildung
  • Berufsfachschule
  • Fachoberschule

Erweiterter Sekundarabschluss I

  • Ausbildung
  • Berufsfachschule
  • Fachoberschule
  • Fachgymnasium
  • Gymnasium (Abitur nach 13 Schuljahren)