Präventionstag für den Jahrgang 7

Soziale Netzwerke und Medienkompetenz

Die verantwortungsvolle und kompetente Nutzung digitaler Medien und sozialer Netzwerke war Thema der Präventionstage im Jahrgang 7.


Dazu beschäftigten sich die Schüler am Montag zunächst mit verschiedenen Netzwerken, so z.B. Twitter, Snapchat und Facebook. Es wurden die Vorteile sozialer Medien (Pflege von Freundschaften, Informationsaustausch), aber auch die Nachteile (Anonymität, rasante Verbreitung der Nachrichten/Gerüchte/Lügen, fehlende Kontrolle, Preisgabe privater Informationen) thematisiert.
Am Dienstag stand dann das Theaterstück „Fake oder War doch nur Spaß“ der Theatergruppe Radiks im Mittelpunkt: Die 17-jährige Lea (Manuela Weirauch) singt gerne und hat Talent. Sie wird zu ihrer großen Freude in eine Casting-Agentur (Caster: Richard Rabeus) aufgenommen. Leas Vater reagiert mit Unverständnis und Misstrauen, ihre Freundin Nadine mit Neid und Eifersucht. Nadine beginnt Lea auszugrenzen, Gerüchte und Lügen zu verbreiten und andere gegen Lea aufzubringen. Im Internet erscheinen plötzlich peinliche Fotos von Lea, die fies kommentiert werden. Es folgen Beleidigungen und Drohungen und Lea fühlt sich bloßgestellt. Sie zieht sich immer mehr zurück. Nadine wiederum zeigt sich auf die Situation angesprochen uneinsichtig, sie verharmlost, lügt und sieht das Ganze als Spiel. Lea weiß keinen Ausweg mehr. Sie lehnt die Hilfe des Vaters ab und will sich umbringen. In letzter Sekunde wird Lea gerettet, in ein Krankenhaus eingewiesen und dann für ein halbes Jahr in einer Psychiatrie behandelt.

Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgang 7 verfolgten gespannt und geradezu atemlos das Geschehen auf der "Bühne" und zeigten dadurch ein vorbildliches Verhalten als Publikum, wie die beiden Schauspieler Manuela Weirauch und Richard Rabeus später bemerkten. Das Kompliment kann zurückgegeben werden: Dass unsere Schülerinnen und Schüler derart gefesselt von diesem Theaterstück waren, lag mit Sicherheit am besonders intensiven Spiel der beiden Darsteller!
Im Nachgespräch hatten die Schüler die Möglichkeit, mit Frau Weirauch und Herrn Rabeus ins Gespräch zu kommen und persönliche Fragen (Seid ihr ein Paar? Habt ihr selbst in der Schule Mobbing erlebt?), Fragen zum Beruf des Schauspielers (Wie wird man Schauspieler?) oder Fragen zum Stück (Warum wehrt sich Lea nicht?) zu stellen.