Kollegiumsaustausch Leipzig - Hesel

Gelebter Austausch zwischen Ost und West –

Kollegen der Lene-Voigt-Schule-Leipzig zu Besuch in Hesel

Alljährlich besuchen die Schüler des Wahlpflichtkurses „Ostfriesland“ die Schüler unserer Partnerschule, der Lene-Voigt-Schule in Leipzig. Umgekehrt kommen die Leipziger Schüler zu Besuch nach Ostfriesland. Doch dieser Austausch findet nicht nur unter den Schülern statt, sondern auch die Lehrer leben diesen Austausch seit vielen Jahren. 14 Kolleginnen und Kollegen aus Leipzig waren an dem Wochenende vom 21.-23. September 2012 zu Besuch in Hesel.


Am Freitagmittag kehrten unsere Freunde aus Sachsen an unserer Schule ein. Den Nachmittag gestalteten wir individuell. So stand beispielsweise ein Altstadtbummel in Leer oder eine Besichtigung des Kloster Ihlow an. Den Abend verbrachten wir in netter Runde in der Bagbander Brauerei.
Am Samstag stand eine Bustour durch Ostfriesland auf dem Programm. Abfahrt war frühmorgens in Hesel. Erstes Ziel sollte das Rundwarfendorf Rysum sein. Dort genossen alle eine Führung durch den Ort und waren sehr von dem malerischen Ortskern und der Kirche, mit einer der ältesten Orgeln Europas, angetan. Die Galerie der Rysumer Mühle bot eine wunderschöne Aussicht über die Küste, über den unsere Gäste sehr staunten.
Im Anschluss daran genossen wir eine sehr interessante Führung in der Osterburg in Groothusen. Die Führung übernahm der Hausherr, Herr Freese, persönlich.  Beeindruckend war zu sehen, welche Schätze sich in dieser Burg verbergen. Weiter ging es in das Fischerdorf Greetsiel, das immer zu einem Highlight eines jeden Ostfrieslandbesuches gehört. Dort aßen wir leckeren Nordseefisch und anschließend gönnte sich der ein oder andere von uns ein dänisches Eis. Anschließend ging es weiter nach Norddeich, um einen Blick auf das Meer zu genießen. Nachdem alle frische Nordseeluft geschnuppert hatten, machten wir uns auf den Heimweg Richtung Hesel. Die Rückfahrt verlief über Marienhafe (mit einem Blick auf den Störtebekerturm) und Suurhusen (mit einem kurzen Stopp beim schiefsten Turm der Welt). Am Abend ließen wir das Erlebte und Gesehene bei einem gemütlichen Abendessen im Restaurant Meta Revue passieren
Am Sonntagmorgen verabschiedeten wir die Leipziger Gäste in der Heseler Schule. Nach zwei tollen Tagen machten sich unsere Lehrerkollegen müde aber zufrieden auf ihren weiten Heimweg gen Leipzig. Zufriedene Gesichter und die Gewissheit, dass alle Leipziger den Aufenthalt in Ostfriesland genossen hatten stellte uns zufrieden und lässt hoffen, dass beim nächsten Besuch ebenso viele Kolleginnen und Kollegen anreisen werden. Alle Heimfahrer bekamen für die Fahrt ein kleines Lunchpaket mit „Ostfriesischem Allerlei“, wie beispielsweise Ostfriesentee, Kluntje, Leeraner Happen, uvm. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen im Mai 2013 – dann allerdings in Leipzig.